Vorschau auf die 8. Runde

Vorletzte Runde der Mannschaftskämpfe am Sonntag, den 24.3.
Auswärtsspiele für die 1. und 2., Heimspiele für 3. und 4.

 

Regionalliga Südost:

Für die Schachunion Ebersberg-Grafing steht am Sonntag, den 24.März das nächste Schlüsselspiel im Kampf gegen den Abstieg an.

Die 1. Mannschaft der Schachunion ist derzeit mit 4:10 Punkten Vorletzter und gastiert beim Tabellenletzten SC Grafenau (0:14 Punkte). Mit einem Sieg beim Tabellenschlusslicht aus dem Bayerischen Wald könnte die Schachunion wieder Anschluss an die weiteren Konkurrenten im Abstiegskampf finden.

SC Grafenau – Schachunion Ebersberg/Grafing
24.3., 10 Uhr, in Grafenau

 

Kreisliga Inn-Chiemgau:

Die Schachunion-Zweite mit Mannschaftsführer Christoph Keil liegt mit 7:11 Punkten derzeit auf Rang 10 und damit auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga, die heuer 12 Mannschaften umfasst, von denen vier absteigen müssen.

Am Sonntag, den 24.3. tritt sie beim Letztplatzierten Inntaler SF an (Platz 12 mit 3:15 Punkten). Die Inntaler Schachfreunde spielten übrigens vergangene Saison noch unter dem Namen SC Brannenburg. Bei einem Sieg gäbe es durchaus wieder Hoffnung  sich doch noch in der Kreisliga halten zu können.

SU Ebersberg/Grafing II – SK Töging I
24.3., 10 Uhr, in Oberaudorf

 

A-Klasse Inn-Chiemgau:

Ihren Erfolgskurs beibehalten will die Dritte der Schachunion mit Mannschaftsführer Klaus Rudolph auch im Spitzenduell der vorletzten Runde. Nach dem souveränen 5,5:2,5 Sieg im Nachholspiel gegen Taufkirchen, liegt sie mit 12:2 Punkten auf Platz 1 und empfängt nun den Tabellenzweiten TSV Trostberg II  (10:4 Punkte). Bereits mit einem Unentschieden könnte sich die Schachunion-Dritte den Aufstieg in die Kreisliga sichern, da es zwei Aufsteiger aus der A-Klasse gibt und der Drittplatzierte bereits 6 Minuspunkte hat.

SU Ebersberg/Grafing III – TSV Trostberg II
24.3., 10 Uhr, Bürgerhaus im Klosterbauhof Ebersberg, 2.Stock „Unterm First“

 

B-Klasse Inn-Chiemgau Nord:

Auch die vierte Mannschaft der Schachunion mit Mannschaftsführer Fabian Ortner spielt eine für sie sehr erfreuliche Saison. Mit bisher 7:5 Punkten ist sie derzeit auf dem nicht erwarteten 4. Platz und empfängt im Landkreisderby die SU Hirschbichl. (Platz 5 mit 6:6 Punkten)

SU Ebersberg/Grafing IV – SU Hirschbichl I
24.3., 10 Uhr, Bürgerhaus im Klosterbauhof Ebersberg, 2.Stock „Unterm First“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.