Schachunion III schlägt SK Wasserburg I


Schach: A-Klasse Inn-Chiemgau

Schachunion Ebersberg III schlägt SK Wasserburg I mit 4,5:3,5

Die Schachunion-Dritte hat sich im Abstiegskampf der A-Klasse wieder etwas Luft verschafft: Im Derby beim direkten Konkurrenten SK Wasserburg I schaffte das Team einen äußerst wichtigen 4,5:3,5 Sieg und liegt nun mit 7:7 Punkten punktgleich mit dem Tabellenvierten Waldkraiburg II auf dem 6.Platz der Zehnertabelle. Dies sollte für den Klassenerhalt reichen, da sich die Konkurrenten gegenseitig noch Punkte wegnehmen werden.

Vier Spieler (Helmut Behrndt an 3, Martin Kirsch an 6 , Moritz Reindl an 7, Dominik Huber an 8) holten den vollen Punkt, drei Spieler unterlagen ( Karl-Heinz Hartmann an 1, Werner Clausnitzer an 2, Dietmar Güntner an 5 ), während Mannschaftsführer Klaus Rudolph das einzige Remis der Begegnung erreichte.Besonders bemerkenswert, dass an den beiden hinteren Brettern Stammspieler der Schachunion-Vierten gegen ihre Gegner von der Ersten vom SK Wasserburg gewannen.

In der nächsten Begegnung am 18.3. empfängt die Schachunion III den Tabellendritten SC Taufkirchen I.