Saisonauftakt für die Schachunion


Schach-Mannschaftskämpfe am Sonntag, den 21.10

 

Regionalliga Südost:

Die neue Saison beginnt für die Schachunion Ebersberg-Grafing am Sonntag, den 21.Oktober, mit einem Auswärtsspiel. Die 1. Mannschaft der Schachunion gastiert zum Auftakt der Regionalliga Südost beim SC Gröbenzell II, der einzigen 2. Mannschaft eines Vereins in dieser Liga. Dieses interessante Duell war früher schon auf Bezirksligaebene zu sehen. Der Gegner ist 2015/16 in die Regionalliga aufgestiegen, die Schachunion hatte in der vergangenen Saison 2016/17 den Wiederaufstieg in die Regionalliga geschafft.

SK Gröbenzell II – SU Ebersberg/Grafing

 

Kreisliga Inn-Chiemgau:

Die „Zweite“ der Schachunion Ebersberg-Grafing hatte ihren Saisonstart bereits am 7.10., in der Kreisliga heuer 12 Mannschaften antreten. Das Auftaktspiel wurde klar mit 5,5:2,5 beim SK Altötting gewonnen. Am 22.10. steht erneut ein Auswärtsspiel in der Kreisliga Inn-Chiemgau an, und zwar beim starken SK Waldkraiburg I

Die junge Schachunion-Zweite mit ihrem Mannschaftsführer Christoph Keil muss zeigen, wie sie sich in dieser heuer eminent starken Liga behaupten kann. In der Kreisliga spielen heuer neun erste und drei zweite Mannschaften der jeweiligen Vereine.

SK Waldkraiburg I – SU Ebersberg/Grafing  II

 

A-Klasse Inn-Chiemgau:

Zum Auftakt hat die Dritte der Schachunion ein Heimspiel im Klosterbauhof und zwar das interessante Derby gegen den A-Klasse-Aufsteiger SK Zorneding-Pöring I.

In der vergangenen Saison hatte die Schachunion III mit ihrem Mannschaftsführer Klaus Rudolph den Klassenerhalt gerade noch geschafft.

Die Schachunion tritt in der A-Klasse als einziger Verein mit einer 3. Mannschaft an, die sich mit der 1. Garnitur von 5 Vereinen auseinandersetzen muss – eine harte Aufgabe!

SU Ebersberg/Grafing III – SK Zorneding/Pöring I

 

B-Klasse Inn-Chiemgau Nord:

Heuer darf man besonders gespannt sein auf das Abschneiden der vierten Mannschaft der Schachunion.  Mannschaftsführer Fabian Ortner wird dabei hoffen, dass er nicht zu oft Spieler an die Zweite oder Dritte abgeben muss. Das Team, übrigens die einzige vierte Masnnschaft in dieser Spielklasse, bietet eine recht interessante Mischung von älteren Routiniers und  jungen Spielern, die sich in der 1.Runde den Schachfreunden Rosenheim II stellen muss.

SU Ebersberg/Grafing IV – SF Rosenheim II

 

Im Ligamanager Bayern lassen sich die Tabellenstände der einzelnen Mannschaften verfolgen:
https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/index.htm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.