Nur Niederlagen für die Schachunion

Alle drei Mannschaften der Schachunion Ebersberg-Grafing verloren ihre Begegnungen der 3.Runde der Saison 2019/20. Damit lief es am vergangenen Sonntag genau umgekehrt wie in der 2.Runde, wo drei Siege zu Buche standen.

Die erste Mannschaft der Schachunion unterlag in der Regionalliga Südost dem SC Bayerwald Regen/Zwiesel mit 3:5 (siehe eigener Bericht).

Kreisliga Inn-Chiemgau :

Die Schachunion Ebersberg-Grafing III hatte Heimrecht gegen die hochfavorisierte 1. Mannschaft des PSV Dorfen und erlitt ein Debakel mit 0:8 Brettpunkten. Die Niederlage der ersatzgeschwächten Schachunion-Dritten ist dabei allerdings sicher etwas zu hoch ausgefallen, denn einige Spieler hatten durchaus ihre Chancen.

Unser Team muss diesen schwarzen Tag schnell abhaken, die Punkte gegen den Abstieg müssen gegen schwächere Gegner geholt werden.

Die Schachunion Ebersberg-Grafing II reiste als Tabellenführer mit 4:0 Punkten zum Auswärtsspiel bei der SG Vogtareuth-Prutting I und musste mit 3,5:4,5 eine knappe Niederlage einstecken. Dabei konnten Klaus Rudolph und Werner Clausnitzer ihre Partien an den beiden hinteren Brettern gewinnen, drei Schachunion-Spieler remisierten (Johannes Einzinger an 1, Martin Kirsch an 4 und Dietmar Güntner an 6), aber drei Spieler verloren (Karl-Heinz Hartmann an 2, Helmut Behrndt an 3 und Peter Niedermaier an 5).

Mit 4:2 Punkten ist die Schachunion II derzeit Tabellendritter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.