Erster Vereinsabend am 2.7. nach Corona-Pause

Theorie am Demobrett und gemeinsame Analyse

Am kommenden Donnerstag, den 2. Juli, starten wir im Vereinsdomizil der Schachunion Ebersberg-Grafing (Saal „Unterm First“, 2. Stock im Bürgerhaus, Klosterbauhof Ebersberg) versuchsweise wieder den Trainingsbetrieb, natürlich unter großen Auflagen gemäß derzeit geltender Vorschriften.

Nach wie vor nicht erlaubt sind Partien zwischen zwei Spielern am Brett zwischen ihnen, wie wir es gewohnt sind, da hier der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Kein Problem unter Berücksichtigung aller erforderlichen Vorgaben ist jedoch ein Theorieabend, bei dem der erforderliche Abstand zwischen den Teilnehmern jeweils gewährleistet ist. (Einen solchen Trainingsabend hat z.B. der Schachklub Freising schon durchgeführt und im Internet vorgestellt.)

Da unser Raum 170qm umfasst und pro Person 10qm vorgeschrieben sind, dürfen nur maximal 17 Spieler teilnehmen. Das Training wird zeitlich limitiert sein und von 20 bis 22 Uhr dauern. Die Stadt Ebersberg bekommt von uns das Schutz-und Hygienekonzept gemäß den Vorschlägen des Bayerischen Schachbundes.

Unbedingt Mund-und Nasenschutz („Maske“) mitbringen, ansonsten bitten wir um strikte Beachtung aller im Folgenden genannten Regeln:

  1. Der Trainingsabend ist nur für Mitglieder der Schachunion.
  2. Maximal erlaubt sind 17 Teilnehmer im Raum (der gut gelüftet wird).
  3. Kein Nachweis einer Covid-19 Infektion eines Teilnehmers innerhalb der letzten zwei Wochen
  4. Vom Eintritt ins Gebäude bis zum Platz am Brett Maskenpflicht
  5. Vor Platznehmen am Brett Händewaschen oder Desinfektion, kein Handshake.
  6. Mindestabstand zu anderen Spielern 1,5 m (Tische werden entsprechend aufgestellt)
  7. Tische, Bretter und Figuren werden vor Trainingsbeginn desinfiziert.
  8. Bei gemeinsamer Analyse von Stellungen mit einem Spielpartner: Jeder hat sein eigenes Brett und bewegt seine Figuren und die des Gegners auf Ansage.
  9. Maskenpflicht beim Verlassen des Spiellokals und des Gebäudes.

Ich bin überzeugt, dass ein Training/eine gemeinsame Analyse auch unter diesen Voraussetzungen Spaß machen kann und hoffe auf rege Teilnahme.

Noch drei Hinweise:

  1. In dieser Woche beginnt die Deutsche Schach-Online-Liga, an der wir mit einem Vierer-Team in der zweithöchsten von insgesamt acht Spielklassen teilnehmen (Captain Melik Kramer).
  2. Wie es im Normalschach bzw. im Ligabetrieb weitergehen wird, erfahren wir erst am 22.Juli bzw. 25.Juli
  3. Und last but not least, Ende Juli ist auch die offizielle Wiedereröffnung unseres Freiluftschachs im Klosterbauhof.

Übrigens findet unter Leitung von Gisbert Wolfram auch wieder das Jugendtraining statt.

Georg Schweiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Erster Vereinsabend am 2.7. nach Corona-Pause”