Erste Entscheidung im Titelrennen der LKEM

Die kürzeste Partie spielte Gerhard Grundhammer. Nachdem sich sein Gegner noch in der Eröffnungsphase verrechnet hatte, war er nach einer kleiner Kombination eine Leichtfigur vorne, woraufhin sein Gegner aufgab. Besonders interessant für das Rennen um den Turniersieg waren die beiden Paarungen an Brett eins und zwei. So traf der Führende Oliver Schumann auf einen der Hauptfavoriten Lars Goldbeck und konnte sich trotz zwischendurch verlorener Stellung in ein Remis retten. Die längste Partie wurde an Brett zwei zwischen Uli Zenker und Robin Schlichtmann ausgetragen. Dieses Duell der Schwergewichte konnte Uli in höchster Zeitnot auf beiden Seiten für sich entscheiden, indem er in einem vermutlich remisliches Turmendspiel seinen Mehrbauern erfolgreich verwertete. Ein weiteres Mal überzeugen konnte auch Christoph Keil, der Dank guter Vorbereitung seinem 200 Punkte stärkeren Gegner eine schwer zu spielende Stellung aufzwang. Nach ungenauen Zügen seines Gegners rollte dann ein Königsangriff los, den dieser nicht mehr parieren konnte.
Abgesehen von dieser Überraschung gelang es allen Wertungszahl-Favoriten zu gewinnen.

Mit seinem Remis konnte sich Oliver Schumann weiterhin auf Platz 1 behaupten. Gefolgt von Lars Goldbeck, FM Uli Zenker und Gerhard Grundhammer mit jeweils drei aus vier Punkten. Der genaue Tabellenstand ist unter nachfolgendem Link einsehbar:

1. Landkreis-Einzelmeisterschaft auf chess-results.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.