Überraschung bei SchnellschachEM

Am vergangenen Samstag, den 14. September, fand in der Gasthausbrauerei „Tante Paula“ in Rosenheim die Einzelmeisterschaft im Schnellschach des Kreises Inn-Chiemgau statt. In sechs Runden kämpften 35 Spieler um den Titel. Gespielt wurde mit der etwas altmodischen Bedenkzeit von 30min für jeden Spieler pro Partie ohne Inkrement.

Auch die Schachunion war mit Moritz Reindl und Christoph Keil vertreten. Christoph war deutlich übernächtigt und stellte in den ersten beiden Runden in einzügig Material ein. Daraufhin konnte er sich wieder fangen und gewann die folgenden drei Runden gegen leichte Gegner. In der letzten Runde bekam er wieder einen starken Spieler, gegen den er eine gute Stellung hatte. Allerdings ging sein Angriffsopfer nicht auf und hatte schließlich im Endspiel gegen das starke Läuferpaars seines Gegners keine Gegenwehr mehr. Immerhin noch 50% geschafft, aber zufrieden konnte Christoph nicht sein.

Dafür überraschte Moritz umso mehr. In der ersten Runde musste er sich noch dem Favoriten FM Rupert Prediger geschlagen geben. Aber danach gewann er eine Partie nach der anderen und am Ende standen fünf aus sechs Punkte auf seinem Konto. Diese Leistung ist umso beeindruckender, da er an 19(!) von 35 gesetzt war und acht Spieler mit einer DWZ von über 2000 hinter sich ließ. Das Turnier war also alles andere als schlecht besetzt und seine Gegner hatten wenig zu lachen. Denn entweder Moritz überspielte seine Kontrahenten konsequent oder aber er hatte einen so großen Zeitvorteil, dass seine Gegner in ihrer Zeitnot kollabierten. Somit wurde er ZWEITER, punktgleich mit dem Sieger Philipp Häußler (Pang-Rosenheim), der eine bessere Buchholzwertung besaß.

Als Preis bekam Moritz einen Kasten Flötzinger Helles und qualifizierte sich mit seinem zweiten Platz für die oberbayerische Schnellschach-Einzelmeisterschaft.

Gratuliere Moe zu deiner überragenden Leistung!

Endtabelle:

http://innchiemgau.schachbund-bayern.de/fileadmin/docs/Ausschreibungen/Ausschreibungen_2018_19/endergebnis-ssem.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.