Uli Zenker Zweiter der dt. Ärztemeisterschaft

Bei der 27. Deutschen Ärztemeisterschaft, die am Wochenende in Bad Homburg ausgetragen wurde, errang der Grafinger Ulrich Zenker einen hervorragenden 2. Platz.

132 Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland nahmen bei diesem traditionsreichen und stark besetzten Schachturnier teil. Insgesamt wurden neun Runden Schnellschach im Schweizer System gespielt.

Der Grafinger Urologe Ulrich Zenker, FIDE-Meister im Schach und Spitzenspieler der Schachunion Ebersberg-Grafing, war in der Startrangliste nach Ratingzahlen auf Platz 12 gesetzt, schaffte es aber, von seinen neun Partien acht zu gewinnen und nur eine einzige, gegen den späteren Gesamtsieger, zu verlieren. Mit diesen acht Punkten wurde er Vizemeister mit nur einem halben Punkt Rückstand hinter dem Sieger Patrick Stiller aus Marktoberdorf im Allgäu, aber einen ganzen Punkt vor dem Drittplatzierten Prof. Peter Krauseneck aus Bamberg ( 7 Punkte). Dieser hatte das Turnier  im Vorjahr gewonnen, wurde aber von Zenker in einer hart umkämpften, spannenden Partie bezwungen.

Kuriosum am Rande: Alle drei Erstplatzierten stammen aus dem Bundesland Bayern, obwohl insgesamt nur weniger als 10 Spieler aus Bayern teilnahmen.

Die vollständige Teilnehmerliste, Einzelergebnisse sowie den Endstand gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.