Vorschau auf die Mannschaftskämpfe

Am kommenden Sonntag, den 6.April findet in allen überregionalen und oberbayerischen Schach-Ligen die 9. und letzte Runde der Mannschaftskämpfe statt.
FĂĽr die drei Mannschaften der Schachunion Ebersberg-Grafing stehen dabei folgende Begegnungen auf dem Programm:

Regionalliga SĂĽdost:     SK Gräfelfing I  – Schachunion I
( 6.4., 10 Uhr in Gräfelfing)

Kreisliga Inn-Chiemgau:  Schachunion II – SK Freilassing I
(6.4., 10 Uhr, 2.Stock “ Unterm First“ im BĂĽrgerhaus im Klosterbauhof Ebersberg)

A-Klasse Inn-Chiemgau:  SK Prien I – Schachunion III
(6.4., 10 Uhr in Prien)

Während die zweite und die dritte Mannschaft der Schachunion schon gesichert sind und nicht mehr absteigen können, benötigt die erste Mannschaft in der Regionalliga Südost noch ein 4:4 Unentschieden, um den Abstieg aus eigener Kraft zu vermeiden.Sie gehört nämlich zuz vier punktgleichen Mannschaften mit je 7:9, aus deren Reihen der zweite Absteiger neben Landau-Dingolfing ( 0:16 )ermittelt wird.
Die beiden punktgleichen Abstiegskonkurrenten Waldkraiburg und Landshut ( je 7:9) spielen gegeneinander, Bruckmühl ( 7:9) spielt gegen den Tabellenführer und Aufsteiger Deggendorf, und die Schachunion III ( ebenfalls 7:9) beimn Tabellendritten Gräfelfing ( 9:5), für den es um nichts mehr geht.
Aufgrund der äußerst engen Tabellensituation könnten am Ende die Brettpunkte ( so wie beim Fußball das Torverhältnis) über den Abstieg entscheiden.Wie auch immer, die Schachunion hat ihr Schicksal in eigener Hand.

gs/geo/ Georg Schweiger