Saisonauftakt am Sonntag

Die Spielzeit 2017/2018 beginnt für die Schachunion Ebersberg-Grafing am kommenden Sonntag, den 22.Oktober mit den ersten Mannschaftskämpfen.
In allen ĂĽberregionalen Ligen und in den Spielklassen des Bezirksverbandes Oberbayern findet am Sonntag die 1.Runde statt.

Regionalliga SĂĽdost:

Die 1.Mannschaft der Schachunion empfängt zum Auftakt Regionalliga Südost den SC Gröbenzell II, die einzige 2.Mannschaft eines Vereins in dieser Liga. Dieses interessante Duell war früher schon auf Bezirksligaebene zu sehen. Der Gegner ist 2015/16 aufgestiegen, die Schachunion hatte in der vergangenen Saison 2016/17 den Wiederaufstieg in die Regionalliga geschafft..
Ziel der Schachunion im starken Zehnerfeld der Regionalliga ist der Klassenerhalt.

Alle Paarungen der 1.Runde am 22.10.:

TSV Trostberg – SV Ilmmümster
TV Tegernsee – SK Bruckmühl
Bayerwald Regen/Zwiesel – SK Freising
SK Gräfelfing – SC Germering
SU Ebersberg/Grafing – SC Gröbenzell II

Kreisliga Inn-Chiemgau:

Die „Zweite“ der Schachunion Ebersberg-Grafingstartet am 22.10. mit einem Auswärtsspiel in der Kreisliga Inn-Chiemgau beim SF Brannenburg. Als Kreisliga-Aufsteiger muss die junge Schachunion-Zweite mit ihrem neuen Mannschaftsführer Christoph Keil nun zeigen, ob sie sich in dieser heuer eminent starken Liga behaupten kann. In der Kreisliga spielen heuer sechs erste und vier zweite Mannschaften der jeweiligen Vereine.

Alle Paarungen der 1.Runde am 22.10.:

SK Töging I – SK Töging II
SG Traunstein – PSV Dorfen II
SF Brannenburg – SU Ebersberg/Grafing II
SK Bruckmühl II – TV Altötting
SC Prien – Rosenheimer SV

A-Klasse Inn-Chiemgau:

Zum Auftakt ein Heimspiel im Klosterbauhof hat die Dritte der Schachunion und zwar gegen den SK Kolbermoor .Der Gast hatte nach der vergangenen Saison mit dem SC Bad Aibling fusioniert und ist deshalb sicherlich Top-Favorit der A-Klasse..
In der vergangenen Saison hatte die Schachunion III mit ihrem MannschaftsfĂĽhrer Klaus Rudolph. den Klassenerhalt gerade noch geschafft..
Die Schachunion tritt in der A-Klasse als einziger Verein mit einer 3.Mannschaft an, die sich mit der 1.Garnitur von 6 Vereinen auseinandersetzen muss – eine harte Aufgabe!
Alle Paarungen der 1.Runde der A-Klasse am 22.10.:

Sc Lohkirchen – SK Waldkraiburg II
SK freilassing II – TSV Trostberg II
SU Ebersberg/Grafing III – SK kolbermoor
SF Rosenheim – SG Vogtareuth/Prutting
SK Wasserburg – SC Taufkirchen

B-Klasse Inn-Chiemgau Nord:

Heuer darf man besonders gespannt sein auf das Abschneiden der vierten Mannschaft der Schachunion. Der neue Mannschaftsführer Fabian Ortner wird dabei hoffen, dass er nicht zu oft Spieler an die Zweite oder Dritte abgeben muss. Das Team bietet eine recht interessante Mischung von älteren Routiniers und jungen Spielern, die sich in der 1.Runde gleich einem Favoriten, dem Erdinger Verein RW Klettham stellen muss.
Besonders interessant, ist, dass im Zehnerfeld dieser B-Klasse die Schachunion-Vierte auf die jeweilige erste Mannschaft von der SG Zorneding/Pöring und der SU Hirschbichl trifft. .

Alle Paarungen der B-Klasse Inn-Chiemgau Nord:

SC Waldkraiburg III -TV Altötting II
SK Zorneding/Pöring – PSV Dorfen III
SU Ebersberg/Grafing IV – RW Klettham
SK Bruckmühl III – PSV Dorfen IV
SU Hiorschbichl – SC Taufkirchen II