Sebastian Kirsch gewinnt Weihnachtsblitzturnier


Kramer und Zenker auf den Plätzen 2 und 3

Ebersberg – Zum Jahresabschluss veranstaltete die Schachunion Ebersberg-Grafing kürzlich ihr traditionelles Offenes Weihnachtsblitzturnier. Insgesamt 23 Teilnehmer bestritten in dem spannenden Turnier voller Überraschungen, das wie üblich zugleich als Vereins-Blitzmeisterschaft 2015 zählte, 11 Runden nach Schweizer System.

Überlegener Klubmeister im Blitzschach wurde überraschend Sebastian Kirsch, der 9 Siege und ein Remis bei nur einer Niederlage, also hervorragende 9,5 Punkte, erzielte. Der 24 jährige aus Grafing stammende Student studiert derzeit in Lyon ( Frankreich), war vorher beim Studium in Sachsen und kann deshalb als nur in den Semesterferien erscheinendes Vereinsmitglied leider nicht die Mannschaften der Schachunion im normalen Ligabetrieb verstärken.

Auf dem zweiten Platz landete mit Melik Kramer ebenfalls ein ausgesprochener Blitz-Spezialist und mehrmaliger Klub-Blitzmeister: Er blieb als einziger ungeschlagen, hatte aber bei 6 Siegen und 5 Remis mit 8,5 Punkten einen ganzen Punkt weniger als Kirsch.

Dritter wurde der Grafinger FIDE-Meister Ulrich Zenker mit 7,5 Punkten vor dem punktgleichen Siegfried Kunz aus Hohenlinden, der einen Rating-Preis erhielt (DWZ unter 1800)..

Den zweiten Rating-Preis für den besten Spieler unter DWZ 1650 gewann der 18jährige Jugendspieler Arpad Botos (5,5 Punkte, Rang 14).

Mit der knappen Blitz-Bedenkzeit überhaupt nicht zurecht kam diesmal der von der DWZ an 1 gesetzte Georg Schweiger, der mit seinen 5 Niederlagen weit abgeschlagen im Feld landete.

Der Spielbetrieb beginnt wieder nach der Weihnachtspause am Donnerstag, den 7.Januar.

Am Sonntag, den 17.Januar steht dann die 5.Runde der Mannschaftskämpfe an, u.a. mit dem Bezirksliga-Spitzenduell SC Gröbenzell II – Schachunion I.

Rangliste: Stand nach der 11. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Sebastian Kirsch 1794 9 1 1 9.5 69.5 57.75
2. Melik Kramer 2050 6 5 0 8.5 71.5 55.25
3. Ulrich Zenker 2085 7 1 3 7.5 72.5 44.25
4. Sigi Kunz 1748 7 1 3 7.5 66.0 41.25
5. Ludwig Stangl 1820 6 2 3 7.0 69.0 41.50
6. Arthur Gil 1977 5 3 3 6.5 66.0 35.25
7. Gino Haussmann 1771 6 1 4 6.5 62.5 32.75
8. Sebastian Haslspe 1801 6 0 5 6.0 70.5 33.00
9. Christoph Keil 1688 6 0 5 6.0 57.5 25.00
10. Werner Clausnitze 1720 5 1 5 5.5 72.0 33.25
11. Wolfgang Heyartz 1800 5 1 5 5.5 68.5 29.75
12. Georg Schweiger 2096 5 1 5 5.5 66.5 29.75
13. Martin Kirsch 1690 5 1 5 5.5 56.5 20.75
14. Arpad Botos 1621 5 1 5 5.5 54.0 21.75
15. Karl-Heinz Hartma 1769 4 2 5 5.0 70.5 26.50
16. Richard Hartmann 1648 5 0 6 5.0 62.0 23.50
17. Gerhard Schmitt 1500 5 0 6 5.0 54.5 12.50
18. Moritz Reindl 1400 5 0 6 5.0 46.5 12.50
19. Helmut Behrndt 1675 4 1 2 4.5 22.5 9.75
20. Peter Niedermaier 1688 4 0 7 4.0 46.5 7.00
21. Matthias Daser 845 3 0 8 3.0 47.5 4.00
22. Gisbert Wolfram 1626 3 0 8 3.0 46.5 6.00
23. Fabian Vernickel 851 1 0 10 1.0 45.5 0.00